Kaminofen test heizen

Kaminofen test

Kaminofen testKaminofen heizen: Brennstoff & Luftzufuhr spielen eine wichtige Rolle

Bild: Austroflamm GmbHAbhängig vom Kaminofen Typ gibt es bestimmte Brennstoffe neben dem klassischen Kaminofen Holz, die gefahrlos verbrannt werden können. Abfälle aller Art, Hausmüll oder Papier- und Pappreste sind grundsätzlich nicht erlaubt. Diese falschen Brennstoffe sorgen für übermäßige Rußentwicklung, lagern sich im Schornstein ab und verstopfen den Abzug vom Schornstein.

Auch zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit sollte man nicht mit derartigen Brennstoffen heizen. Zulässig sind in der Regel aber Holz in Form von Scheitholz oder Pellets, Gas, Kohle und Öl. Auch Ethanol wird bei bestimmten Kaminofen Typen als möglicher Brennstoff geführt, erfordert aber einige Umsicht beim Heizen.

Zum Anheizen ist neben dem Brennstoff auch die richtige Kaminofen Luftzufuhr wichtig. Sie sorgt dafür, dass der Brennstoff optimal verbrennt und sich kein Ruß auf der Sichtscheibe niederschlägt. Besonders bei großen Sichtscheiben kann es zu austretendem Rauch beim Öffnen der Tür kommen, weil der Schornstein mit der Menge an Sauerstoff überfordert ist und der Abzug entsprechend schlecht den Rauch abzieht.



Posted in "Kaminofen test"