Der Warmluftofen kann schnell große Heizleistungen erzeugen

warmluftofenwarmluftofenWarmluftofen

Bestehen aus einem fertigen Metall-Heiztechnikteil (Heizkamine), evtl. zusätzlichem Nachheizkasten, und mit meistens einem Sichtfenster. Bei dieser Ofenform wird der Metalleinsatz so verkleidet oder ummauert, dass dieser wie ein Kachelofen aussieht, aber keiner ist. Ein Kaminofen steht dagegen eigenständig im Wohnraum. Diese Öfen reagieren sehr schnell und müssen dadurch ständig beheizt werden (Dauerbrand). Durch die dadurch notwendige Luftzufuhrdrosselung verbrennt das Brenngut langsam und entsprechend schadstoffreich. Die Wärmeabgabe erfolgt fast ausschließlich durch Konvektion, nur geringe Strahlungsanteile erreichen die Ummauerungen oder Verkleidungen.

Der Feuerraum sowie die metallischen Nachheizflächen, durch welche die Heizgase zur „Abkühlung“ geleitet werden, stehen frei in der Ofenhülle. Kühlere Raumluft strömt in den unteren Bereich der Ofenhülle und erwärmt sich an den Heizflächen. Die so erhitzte Luft wird über Warmluftgitter oder Schächte in den Wohnbereich geleitet. Der Warmluftofen gibt schon wenige Minuten nach dem Anheizen seine Wärmeleistung ab, kühlt jedoch auch schneller wieder ab.

Der Kombiofen ist eine Kombination aus den Systemen Warmluftofen/ Grundofen. Ein frei stehender Feuerraum (gusseiserner Heizeinsatz) leitet seine Heizgase in einen gemauerten Speicherblock wie beim Grundofen. So wird eine schnellere Anheizreaktion in Verbindung mit einer lang anhaltenden Strahlungswärme ermöglicht.

Der Fachmann unterscheidet drei verschiedene Typen von Kachelöfen, die wir Ihnen hier kurz vorstellen. Im ausführlichen Beratungsgespräch können wir alle Ihre Fragen umfassend beantworten – für Sie eine wichtige Entscheidungsgrundlage, welcher Ofen Ihre Wünsche und Bedürfnisse am besten erfüllt. Ist die Wahl einmal auf einen bestimmten Ofentyp gefallen, entsteht aus Ihrer Vision und unserer Handwerkskunst Ihr persönlicher Traumofen, an dem Sie Jahrzehnte lang Freude haben werden.

Der Grundofen ist ein Speicherofen. Sein Feuerraum nimmt meist eine größere Menge Brennholz auf und ist direkt an einen schweren, feuerfesten Massekörper angebaut. Die Heizgase „durchströmen“ diesen Speicherblock und laden somit den Ofenkörper auf. Die Wärme wird als lang anhaltende Strahlung über den Kachelmantel gleichmäßig abgegeben. Der Grundofen braucht länger (bis 3 Stunden), bis die Wärme an der Außenhülle des Ofens in den Raum abstrahlt; dafür bleibt er über viele Stunden warm.

Warmluft- Heizofen mit unten eingebautem dreistufigem Gebläse!

Die gute Raumheizung mit der grossen Einfüllöffnung.

Zum Heizen dienen unbehandelte Holzabfälle von
Schreinereien, Zimmereien, Baugeschäften, Waldholz usw.

Die massive Konstruktion garantiert eine lange Lebensdauer.

Dank grossem Füllraum kurze Wartung.

Kann während des Heizens ohne Verpuffung nachgefüllt werden.

Der Ventilator wird mittels eines Thermostates halbautomatisch
esteuert und hat drei Drehzahl-Stufen.

Auf Wunsch bauen wir einen Oelbrennerstutzen und eine
utomatische Beschickung an. Die Reinigung ist einfach.

RECORD – Perfect Ofen bieten ein Höchstmass an Sicherheit
nd Wärmeausnützung.



Posted in "Kaminofen test"