Kochen mit dem holzherd

holzherdholzherdHolzherd

Trotz Gas, Elektro, Induktion – viele schwören noch immer auf die archaischste aller Energiequellen: auf Holz. Aus gutem Grund. Rezepte und Tipps von Profis.

An einem Holzherd zu kochen, das hat etwas Archaisches. Es bringt einen zu den eigenen Urinstinkten zurück, die aus einer Zeit herrühren, als die Menschen noch um die Lagerfeuer saßen“, findet der aus dem Salzburger Land stammende Gastronom Johann A. Landschützer.

Seine Begeisterung führte nicht nur dazu, dass er selbst seit jeher einen jener Öfen besitzt, die in den offiziellen Listen der Hersteller als „Festbrennstoffherde“ geführt werden, sondern bewirkte auch, dass er für sein Kochbuch „Die Seele der österreichischen Küche“ ausschließlich Rezepte von Holzherd-Fans zusammengetragen hat: von einem Künstler aus dem Osten Kärntens, einem Pater des Benediktinerstifts St. Paul im Lavanttal, von Skilegende Franz Klammer, dem ehemaligen österreichischen Vizekanzler Hannes Androsch oder dem Chef des oberösterreichischen Heiz- und Kochofen-Herstellers Lohberger.

„Wenn man den Titel wörtlich nimmt, liegt die ,Seele der österreichischen Küche‘ nicht nur in den bodenständigen Gerichten, wie ich sie im Buch vorstelle, sondern auch im Holzherd, der bis heute noch auf dem Land in vielen Küchen steht – und nach wie vor für alle, die das Haus betreten, wie ein Magnet wirkt.“

Herde

Je nach verwendetem Brennstoff stellen wir Holzherde, Kohleherde oder Ölherde auf. Mit solchen Herden hat man zusätzlich zum wohlig warmen Raum die Möglichkeit zu kochen oder etwas warm zu halten. Sie benötigen demnach keine zusätzliche Energie – Sie sparen Energiekosten ein! Ob freistehend in der Küche oder in der Küchenzeile integriert, passen sich die Herde optimal an Ihren Wohnstil an.

Auch Kaminöfen mit einem integriertem Backfach – mit oder ohne Herdplatte – sind denkbar. Je nach Ausführung befindet sich dieses Backfach entweder seitlich neben oder oberhalb der Feuerung.

Auch in Zeiten von Ceranfeld, Induktionsplatte und Co. wird ein gekachelter Holzherd von unseren Kunden immer noch gewünscht.

Kein Wunder, denn ein kunstvoll gesetzter Holzherd ist nicht nur effektiv, sondern auch ein wahres Dekorationselement für Ihre Küche oder Ihren Wohnraum.

Ob Sie nun einen traditionellen, rustikalen Holzherd im Landhausstil wünschen oder einen modernes Herdelement in Ihren Küchenblock integrieren wollen, Pichler ist Ihr zuverlässiger Partner für individuelle Planungen.

Holzherd mit Pelletsheizung für Passivhäuser

Eine  Weltneuheit hat die Lohberger GmbH aus Schalchen in Oberösterreich bei der Heizungsmesse IFH/Intherm in Nürnberg vorgestellt. In ihrem Holzherd LC80-Z RUA steckt ein zusätzlicher Pelletsbrenner für die Heizung. Das Gerät soll vom Deutschen Institut für Bautechnik auf Dichtheit geprüft werden und wäre damit der erste Holzherd, der in Passiv- und Niedrigenergiehäusern zusammen mit einer Wohnraumlüftung betrieben werden kann.

Das Pelletsmodul kann über eine Zeitschaltung automatisch im Brennraum des Herdes abgelegte Holzscheite anzünden. Außerdem versorgt  es das Zentralheizungssystem mit Wärme. Lohberger will das Gerät mit neun Kilowatt Leistung ab September 2012 zum Kauf anbieten.



Posted in "Holzherd"