Wasserführender kamin – Test und Informationen

Wasserführender kaminWasserführender kaminWasserführender kamin

Wasserführender kamin und Pelletöfen, mit denen man nicht nur die tolle Atmosphäre eines knisternden Holzfeuers in den Aufstellraum holen, sondern gleichzeitig auch noch seine Ölrechnung senken kann, indem man die bei der Verbrennung erzeugte Wärme über einen Wärmetauscher ins Heizwasser bzw.

Brauchwasser abführt, sind in den immer schwieriger werdenden Zeiten der Verknappung fossiler Brennstoffe eine sinnvolle Möglichkeit des effizienten Heizens.

Kaminofen wasserführend heisst die Lösung!

In den Zeiten der Klimaerwärmung und der erhöhten Umweltbelastungen ist es an uns allen, sich für einen verantwortungsbewussten Umgang mit erneuerbaren Energien einzusetzen. Effizientere Energiekonzepte sind gefragt. Nicht nur der Umwelt, besonders auch dem eigenen Geldbeutel zuliebe.

Doch dies heißt nicht einen Verlust an Lebensqualität in Kauf nehmen zu müssen, im Gegenteil.

Heizen mit Holz ist gemütlich und angenehm. Wer freut sich nicht über eine Einladung bei lieben Freunden oder im Kreis der Familie, am knisternden Kaminfeuer zu sitzen.

Egal ob alleine bei einem guten Buch und einer Tasse wohlschmeckendem Tee. Gerne erinnere ich mich an meine Kindheit, wenn ich vom toben im Schnee, durchgefroren nach Hause kam und meine müden Glieder am flackernden und wärmenden Feuer, eingehüllt in eine kuschelige Wolldecke, entspannte.

Auch die Erinnerung an den Plausch mit meinen besten Freundinnen in meiner Jugend, tuschelnd über Jungs und Neuigkeiten austauschend am wohlig warmen Kamin, bei leuchtendem Flammenspiel, habe ich noch heute in angenehmster Erinnerung.

Oft ist auch heute, in dieser schnelllebigen Zeit, der Ruhepunkt und Ort der entspannten Zusammenkunft vieler Familien, der Kaminofen.

In Deutschland wird nachhaltige Waldpflege betrieben, also nicht mehr Bäume abgeholzt, wie angepflanzt werden. Auch wächst der Waldanteil ständig weiter und beträgt derzeit über 30% der Staatsfläche.

Wer keine Lust auf Holz hacken hat oder keine Möglichkeit es umsonst aus seinem privaten Besitz zu beziehen, kann oft gut und günstig in der Nähe, bei privaten Waldbesitzern oder regionalen Brennholzhändlern kaufen.

Beim Verbrennen von Holz entsteht im Normalfall nur Kohlendioxid, Wasser und Asche. Und Kohlendioxid – jedoch nur soviel, wie entstanden wäre, wenn der Baum auf normalem Wege verrottet wäre, also CO2 neutral = umweltfreundlich.

 



Posted in "Kamin"